In der Waldschule

Die Kinder der 1.Klasse 
verbrachten einen  Schultag
in der Waldschule.
 Wir trafen den Förster
auf den Steinhofgründen.
 Auf der Wanderung
zur Waldschule
erklärte und zeigte uns der Förster
 einiges über Pflanzen und Tiere
im Wienerwald.
Und bald standen wir
vor der Eingangstüre der Waldschule. 


 Nun konnten wir zuerst mal
 unsere Jause essen 
und uns ein bisschen ausruhen.
 Der Förster hatte uns leckeren
 Bio-Früchtetee zubereitet.
 Wer mit der Jause fertig war,
 durfte schon
in den großen Raum gehen.
 Da gab es vieles zu bestaunen,
wie den Baummarder
 das Wiesel oder Hermelin,
ein Rehkitz,
 ein Wildschwein,
 den Dachs
 den Biber,

 Schmetterlinge,
und  den Feldhasen.
 Anschließend  hatten wir Waldunterricht.
 Wir erfuhren viel über Spechte,
 
 Spechthöhlen, und
wie man das Alter eines Baumes feststellt.
Der Förster erzählte auch Spannendes
 über andere Waldbewohner. 
Leider war der Waldschultag
bald zu Ende. Danke, lieber Förster,
wir haben viel gelernt.
 Und wir wollen gerne wiederkommen!